Home

Die Vorgeschichte von Elira ist veröffentlicht! 

Die Anthologie "FREMD! Jede Geschichte hat zwei Seiten" ist als Print und eBook erhältlich. 


Es ist mir gelungen, für die Anthologie "FREMD! Jede Geschichte hat zwei Seiten", die ich mit meiner Autor*innengruppe verfasst habe, mit dem Independent Bookworm einen Verlag zu finden! In guter Gesellschaft könnt ihr hier schon mal in Eliras Welt hinein schnuppern. Das Geschichtenpaar "Vertraute Fremde" - "Fremde Vertrautheit" erzählt euch die Geschichte von Eliras Eltern.

Klappentext:

Vom fremd sein, fremd fühlen und fremd bleiben

Das Fremde hat viele Gesichter. Es berührt, verstört, beeindruckt, kommt böse oder nachdenklich daher. Die zwölf Autor*innen des ForumWort erzählen eine Geschichte jeweils aus zwei verschiedenen Perspektiven: In großer literarischer Bandbreite und vielen Genres – von Historie, Fantasy, über Gegenwartsliteratur bis Lyrik. Verbunden sind alle diese Erzählungen und Szenen durch das gemeinsame Thema „Fremd“.


Unser Gemeinschaftswerk ist nun auf Amazon als Print und eBook erhältlich: Link zu Amazon
Und wer nicht zum Amazonas schwimmen mag, der kann das Buch auf der BuchBerlin am 23.-24.11. im MOA am Quindie-Stand erwerben. Und vielleicht auch mich dort treffen ;)










Willkommen!

Auf meiner Seite findet Ihr immer die aktuellsten Infos über mein Werk und mich.

Auf meinem Blog könnt Ihr mich beim Entstehen meines Romans „Elira - Im Schatten“ begleiten.
Ich teile mit Euch witzige, inspirierende und nervtötende Erlebnisse aus meinem Leben als Autorin 

aktuell:
Unsere Anthologie (s. links) mit einem fantastischen Geschichtenpaar von mir könnt ihr persönlich auf der BuchBerlin am 23.-24.11. im MOA am Quindie-Stand erwerben.
Und auch ich bin wieder auf der Berliner Buchmesse dabei: am Samstag und Sonntag bin ich am Stand der Nornen und überall dort, wo es spannende Bücher und Menschen gibt, zu finden - vielleicht sehen wir uns dort?


aktuelle Berichte:

Seit Juni steht die Rohfassung meines Romans!
Nun heißt es überarbeiten, überarbeiten, testlesen lassen, überarbeiten, lektorieren lassen, veröffentlichen, Lesungen, Fame! ;)

Im Mai konntet Ihr zum ersten Mal live in meine Roman-Welt hinein schnuppern:
Auf den Gruppenlesungen des ForumWort im Rahmen der Sprachwoche brachte ich mein Lesungsdebüt hinter mich - und stellte Eliras Antagonistin vor. (Hier zum Blogartikel.)
Im April fand das jährliche PAN-Netzwerktreffen in Köln statt. Ich war wieder dabei und teile meine Gedanken zu Klischees in der Phantastik auf meinem Blog mit Euch - in gleich zwei Beiträgen: "Diversität und Weltenbau" (bekannte Marginalisierungen mit spitzen Ohren?!) und "Edle Elfen und gruselige Cyborgs" (Hier zu den Blogartikeln)




Leseprobe


Das Booklet hat auch ein wahrhaft magisches Cover von Guisy Ame (www.magicalcover.de) bekommen.

Klappentext:
Gibt es einen Weg aus den Schatten?

Als Aschewolken aufziehen und ganze Landstriche Alurias verdunkeln, machen die Menschen das verhasste Magiervolk - die Elementarai - dafür verantwortlich.

Für Elira T’ar Mena, eine Halb-Magierin, wird das Leben in ihrer Heimat damit unerträglich. Sie muss ihr Dorf verlassen und sich ihrem Erbe stellen.

Kann Elira gemeinsam mit einer altklugen grünen Katze und einer bücherliebenden Berghirtin einen Weg finden, einen Krieg zwischen den Völkern Alurias zu verhindern?

Und dann ist da noch Jorin, der Elira liebt, aber ihre Magie fürchtet ...





Die Leseprobe könnt Ihr euch hier herunterladen:

© 2018 Deborah B. Stone
Coverdesign: Giusy Ame /Magicalcover.de
Bildquelle: Depositphotos